Krypto-Analysefirma Messari beendet $21M Serie A-Finanzierung

Der Anbieter von Kryptowährungsmarktinformationen Messari hat eine Finanzierungsrunde in einer Höhe von $21 Millionen beendet, die von mehreren der wichtigsten Risikokapitalgeber in der Blockchain-Industrie getragen wurde, wodurch einmal mehr der zunehmende Hunger der Anleger nach jungen Kryptounternehmen hervorgehoben wird.

Die Finanzierung wird Messari bei der Erweiterung seiner Produktreihe sowie bei der Anstellung und Beschäftigung von mehr Ingenieuren und Wissenschaftlern unterstützen. Außerdem plant Messari, sein Unternehmensangebot zu vergrößern, das sich an Institutionen wendet. Der Mitgründer und Vorstandsvorsitzende von Messari, Ryan Selkis, erklärte weiter, wie die Gelder verwendet werden: “Wir haben noch nicht alle Mittel verbraucht:

“Wir haben unsere Anschubfinanzierung aus dem Jahre 2019 noch nicht aufgebraucht und waren bislang sehr kapitalschonend. Wir erwarten, dass dieses Kapital unsere Expansion in den kommenden Jahren fördern wird und es auch erlaubt, selektive Fusions- und Übernahmemöglichkeiten zu nutzen […] Mit der Finanzierung wollen wir unsere Bemühungen um Produkte zur Organisation und Kontexterschließung von Kryptodaten für die Nutzer auf der ganzen Welt verdreifachen und unseren Auftrag zur Förderung einer intelligenten Teilnahme an der florierenden Kryptowährung erfüllen.”

Die Kapitalrunde wurde durch Point72 Ventures geführt, mit einer Mitwirkung der früheren Kapitalgeber Coinbase Ventures und Uncork Capital sowie Underscore VC. Außerdem wurden neue Anleger für die Serie A gefunden, einschließlich Alameda Research und Blockchain Ventures sowie CMS Holdings, Gemini Frontier Fund und Kraken Ventures oder Nascent.

Das Unternehmen Messari wurde 2018 von dem Gründer Ryan Selkis gegründet, um zuverlässige Analytik für die noch wenig entwickelte Kryptowährungsindustrie bereitzustellen. Die Recherche- und Analysetools der Firma haben sich in diesem Zeitraum erheblich ausgeweitet und spiegeln die steigende Bedeutung von Krypto-Intelligenzprodukten wider. Zu Messaris größten Nutzern gehören beispielsweise Coinbase, Blocktower oder Chainalysis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.