7 NFL-Spieler, die sich für Kryptowährungen statt Geldlöhne entschieden haben

Das Jahr 2021 war ein großartiges Jahr für NFL-Fans. Nachdem die Saison 2020 aufgrund geringer Zuschauerzahlen verkürzt wurde, waren die Stadien wieder voll besetzt. Auf den Parkplätzen rund um das Stadion versammelten sich Scharen von Fans, die sich auf das große Spiel freuten.

Die größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, Bitcoin (BTC), hatte ebenfalls ein starkes Jahr 2021, erreichte viele Allzeithochs und erreichte Anfang November schließlich einen Höchststand von 69.000 $. Infolgedessen stieg die Medienaufmerksamkeit für Bitcoin rapide an.

Diese kühne Entscheidung wurde 2021 von sieben NFL-Spielern getroffen, die sich dafür entschieden, in Kryptowährung zu zahlen oder einen Teil ihres Gehalts in Kryptowährung umwandeln zu lassen. Diese Sportler haben von der Wiederaufnahme der regulären Saison und dem steigenden Wert von Bitcoin profitiert.

Aaron Rodgers

In einem Video, das am 1. November auf Twitter gepostet wurde, erklärte der amtierende NFL MVP 2020, dass er eine Partnerschaft mit dem Zahlungsdienst Cash App eingegangen ist, um Bitcoin als Zahlung für einen Teil seines Einkommens zu akzeptieren. Aaron Rodgers wird 2019 voraussichtlich ein Gehalt von 22,3 Millionen Dollar verdienen.

In dem Video erschien Rodgers in einem Kostüm als John Wick auf einer Halloween-Party. Doch damit nicht genug: Möglicherweise absichtlich versprach Rodgers auch, 1 Million Dollar in Bitcoin zu spenden. Ein Prozentsatz von Rodgers’ Gehalt wird auf sein Cash App-Konto überwiesen, das er zum Kauf von BTC nutzen wird.

Auf seinem Twitter-Account zeigt der Star-Quarterback der Green Bay Packers ein Foto von sich auf dem Spielfeld mit den charakteristischen Laseraugen, um seine Unterstützung für BTC zu demonstrieren.

Tom Brady

Im Jahr 2021 engagierte sich ein weiterer bekannter NFL-Quarterback, Tom Brady, intensiv auf dem Bitcoin-Markt. Als Markenbotschafter für Sam Bankman-exchange hat Brady noch nicht bestätigt, dass die NFL ihn in Bitcoin bezahlt, aber er hat eine Beteiligung an der Börse übernommen und wird von FTX exchange in Krypto entschädigt.

Andererseits ist Brady nicht nur an digitalen Vermögenswerten interessiert. Die Fußballlegende Pelé hat im April seine eigene NFT-Plattform Autograph gegründet, um die besten Talente aus den Bereichen Sport, Unterhaltung, Mode und Popkultur anzuwerben.

Für Brady und die Kryptowährung ist es aber noch nicht vorbei. Bradys 600. Touchdown in seiner Karriere, der in der letzten Oktoberwoche erzielt wurde, stellte einen NFL-Rekord auf und festigte seinen Status als bester Touchdown-Werfer der Liga. Der Receiver, der den Touchdown erzielte, übergab den Ball an einen Unterstützer, der von Brady einen Bitcoin erhielt.

Zum Zeitpunkt des Spiels war der BTC etwa 62.000 Dollar wert, aber Goldin Auctions, ein Auktionshaus für Sportmemorabilien, schätzt, dass der Ball über 500.000 Dollar wert ist.

Odell Beckham Jr.

Ende November gab Odell Beckham Jr. (OBJ) bekannt, dass er seine Entschädigung von der NFL in Bitcoin (BTC) über eine Partnerschaft mit Cash App erhalten wird. Die NFL hat zugestimmt, ihm in dieser Saison rund 4,25 Millionen Dollar zu zahlen, wie es in seinem Vertrag steht.

Als Teil seiner neuen Beziehung zu Cash App versprach der Wide Receiver der Los Angeles Rams, Brandin Cooks, seinen Fans, dass er ihnen 1 Million Dollar in Bitcoin zurückgeben würde. Beckhams Twitter-Seite hat einen Crypto Punk NFT, was darauf hindeutet, dass er kein Fremder in der Krypto- und NFT-Szene ist.

Der BTC-Lohnvertrag für OBJ und Aaron Rodgers wird über Jack Dorseys Cash App abgewickelt, falls Sie es verpasst haben. In den ersten drei Quartalen des Jahres erwirtschaftete die Zahlungsdienst-App mit 36 Millionen aktiven Nutzern und 100 Millionen Downloads rund 10 Milliarden Dollar Umsatz und war damit ein großer Erfolg.

Trevor Lawrence

Der neue Star-Quarterback der Carolina Panthers reiht sich in die Riege der NFL-Superstars ein, die sich offen zu Kryptowährungen bekennen. Lawrence’ Vertrag steht jedoch nicht direkt mit der NFL in Verbindung. Der Sponsoring-Vertrag mit der Kryptowährungsportfolio-App FTX bietet der Top-NFL-Draft-Auswahl im Jahr 2021 eine Kryptowährungsentschädigung (früher Blockfolio).

Nach allem, was wir wissen, hat Lawrence seine Kryptogewinne gehortet, was bedeutet, dass er die Vorteile des jüngsten Wertanstiegs des Solana (SOL)-Münzens geerntet haben könnte. Seit der Bekanntgabe der Transaktion Ende April ist die gesamte Marktkapitalisierung von Kryptowährungen um rund 500 Milliarden US-Dollar gestiegen.

Saquon Barkley

Der Running Back der Giants, Saquon Barkley, gab im Juli bekannt, dass er alle seine Werbeeinnahmen in Bitcoin Cash (BTC) umwandelt. Barkley wird, wie die Mehrheit der Personen auf dieser Liste, nicht in Bitcoin bezahlt. Als Alternative wandelt er einen Teil seiner Bargeldgewinne in Kryptowährungen wie Bitcoin um.

Mit der Zahlungs-App Strike kann Barkley BTC kaufen. Aber auch einige andere NFL-Spieler haben Strike genutzt, um mit ihrem Geld BTC zu kaufen. Russel Okung, ein ehemaliger NFL-Offensive Lineman, war der erste Sportler, der öffentlich bekannt gab, dass er Strike verwendet, um seinen NFL-Gehaltscheck im letzten Jahr in BTC umzuwandeln.

Barkleys Motivation, in BTC zu investieren, beruhte auf dem Fehlen von Langzeit-NFL-Spielern. Am 15. Juli erzählte er Anthony Pompliano in der The Best Business Show:

“Aufgrund der Position, die ich spiele, und der Verletzungen, die ich hatte, bin ich nicht in der Lage, Generationen von Reichtümern zu produzieren wie KD, Lebron oder Brady, aber sie sind es. Es dämmert dir, dass dir dieses Spiel weggenommen werden kann, wenn du ein Jahr pausierst.”

Sean Culkin

Sean Culkin, Tight End der KC Chiefs, hat öffentlich erklärt, dass er seinen gesamten NFL-Gehaltscheck in Bitcoin investieren will. Im Gegensatz zu den anderen auf dieser Liste tauscht Culkin sein gesamtes Gehalt gegen Bitcoin ein.

Es ist eine ähnliche Geschichte wie die von Saquon Barkley: Culkin wendet sich wegen der kurzen Halbwertszeit von NBA-Spielern der Kryptowährung zu. Laut Statista liegt die durchschnittliche Verweildauer eines NFL-Spielers in der Liga bei 3,3 Jahren.

Filmregisseur Christopher “Chris” Culkin erklärte in einer Stellungnahme, dass “in Anbetracht meiner Karriere – insbesondere der körperlichen Anforderungen und der Kürze – es am meisten Sinn macht, in gesundem Geld entschädigt zu werden.”

Aaron Jones

Aaron Jones von den Green Bay Packers ist der letzte NFL-Spieler, der Kryptowährung erhält. Im September wurde eine Partnerschaft mit FTX unterzeichnet, die den Running Back zu einem Botschafter für die Börse machte. Wie bei der Transaktion von Tom Brady erhielt Jones eine Eigentumsposition an der Börsenbörse.

Darüber hinaus plant Jones, die FTX Pay-Plattform zu nutzen, um Kryptowährungszahlungen über die Website seiner eigenen Organisation zu sammeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.