SEC ermittelt angeblich gegen Uniswap

Berichten zufolge ermittelt die US-Wertpapier- und Börsenaufsicht gegen das Unternehmen, das die weltweit größten dezentralisierten Börsen für Kryptowährungen, Uniswap, gegründet hat.

Die amerikanische Wertpapieraufsichtsbehörde hat eine Ermittlung gegen Uniswaps Hauptentwickler, Uniswap Labs, gestartet, meldete das Wall Street Journal in einem Bericht vom Freitag.

Dem Bericht zufolge sucht die Staatsanwaltschaft unter Bezugnahme auf eine anonyme Quelle, die mit dem Vorgang befasst ist, nun nach Auskünften über die Vermarktung und die Anlegerbetreuung von Uniswap.

Ein Vertreter von Uniswap Labs sagte, das Unternehmen habe sich verpflichtet, die Gesetze und Bestimmungen für unsere Industrie einzuhalten und Regulierungsbehörden Informationen zu liefern, die sie bei ihren Nachforschungen unterstützen.

Bei Uniswap handelt es sich um eine dezentrale Börse, die es den Benutzern erlaubt, zwischen auf Ethereum basierenden Coins und Token ohne ein zentrales Unternehmen zu wechseln. Laut Daten von CoinMarketCap ist Uniswap die umfangreichste dezentrale Börse mit einem Volumen von 1,5 Millionen US-Dollar in den vergangenen 24 Stunden zur Zeit der Verfassung dieses Berichts.

Die Nachrichten erscheinen in einer Phase, in der die amerikanischen Aufsichtsbehörden ihre Aufmerksamkeit auf die dezentralisierte Finanzbranche (DeFi) richten. So kündigte der Vorsitzende der SEC, Gary Gensler, im letzten Monat die Pläne der Aufsichtsbehörde für weitere kryptorelevante Regeln an, die auf DeFi, Token-Angebote sowie Stablecoins ausgerichtet sind.

Ende August vereinbarte die Regulierungsbehörde eine 125.000-Dollar-Vereinbarung mit dem Unternehmen für Blockchain-Analytik AnChain.AI, um bei der Überwachung und Regelung der De-Fi-Industrie technologische Hilfe zu bekommen.

Bevor die SEC die Bemühungen um die DeFi-Branche intensivierte, listete Uniswap Ende Juli unter Berufung auf den wachsenden regulatorischen Druck Dutzende von Marken und Aktien von seiner Trading-Plattform ab. “Wir verfolgen die sich ändernde regulatorische Situation”, erklärt Uniswap und weist auf ähnliche Maßnahmen hin, die andere DeFi-Player ergriffen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.