Solana NFT-Galerie von Twitter und Discord unterstützt

Das in Kalifornien ansässige Musikstreaming-Unternehmen Audius hat jetzt die Möglichkeit geschaffen, Nonfungible Tokens (NFTs) in Blogs und Social-Media-Seiten wie Twitter und Discord einzubetten.

Mit der “eingebetteten” Komponente wird versucht, die Interaktion mit dem Publikum für Bands zu erhöhen, indem NFT und Web 3.0 in die Plattform integriert werden. Künstler müssen ihre Audius-Konten mit der Phantom-Wallet, einer auf Solana ausgerichteten Krypto-Brieftasche, verbinden, um die Funktion zu aktivieren.

In einer Erklärung der Solana-NFT-Firma heißt es: “NFT-Inhaber können ihre Sammlerstücke aus den beiden Hauptblockchains in Twitter-Timelines, persönliche Blogs und Websites integrieren. Diese neue Funktion wird dazu beitragen, Sammlerstücke weiter zu popularisieren.”

Im Jahr 2021 hat sich die Zahl der Nutzer des Blockchain-basierten Musik-Streaming-Netzwerks, zu dem auch Katy Perry, Nas und The Chainsmokers gehören, versiebenfacht. Im Gegensatz zu sozialen Netzwerken erlaubt Audius Künstlern, NFT-Informationen einzubinden, die zur Werbung und Monetarisierung ihrer Fähigkeiten genutzt werden können.

Twitter hat ein internes Team zur Überwachung von dezentralen Apps, Kryptowährungen und Blockchain aufgebaut, während Drittanbieter weiterhin mit Funktionen experimentieren, um eine etablierte Krypto-Community auf Social-Media-Plattformen anzuziehen.

Tess Rinearson, ein Ratsmitglied der Interchain Foundation, ist dem Bluesky-Projekt von Twitter beigetreten, um zu erforschen, wie Ideen von Krypto-Gruppen uns helfen können, die Grenzen dessen, was mit Identität, Gemeinschaft, Eigentum und mehr möglich ist, zu erweitern”, sagte sie am 10. November.

Jack Dorsey, CEO von Twitter und Erfinder von Square, stellte ein Whitepaper über tbDEX vor, eine dezentralisierte Bitcoin (BTC)-Börse, die bald eingeführt werden soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.