MoneyGram startet USDC-Vergleich

Der Finanzdienstleister MoneyGram International hat mit der Stellar Development Foundation eine Partnerschaft eingegangen, um Verbrauchern das Senden von Geld mit dem populären Stablecoin von Circle, USD Coin (USDC), und die Umwandlung direkt in und aus Papiergeld zu ermöglichen.

MoneyGram hat am Mittwoch bekannt gemacht, dass es die Unterstützung für Krypto-Wallets, die mit Stellar Network in Verbindung stehen, in seine globale Retail-Plattform integriert hat. In Kooperation mit Circle wird MoneyGram auch eine “nahezu augenblickliche Backend-Abwicklung”, Kontoeinzahlungen und lokale Auszahlungen in Fiat unter Nutzung des stabilen USDC-Tokens anbieten.

Die Vereinigte Texas Bank wird als Bank für die Abwicklung fungieren, um den Vorgang innerhalb des gesetzlichen Rahmens abzuschließen.

“Da Krypto- und digitale Währungen immer bekannter werden, sind wir insbesondere optimistisch, was die Potenziale von Stablecoins als Methode zur Optimierung des grenzüberschreitenden Zahlungswesens angeht”, so Alex Holmes, Chairman und Geschäftsführer von MoneyGram.

Die Zusammenarbeit wird Ende 2021 in ausgewählten Ländern starten, eine internationale Einführung ist für das Jahr 2022 vorgesehen. Denelle Dixon, Vorstandsvorsitzende und Geschäftsführerin der Stellar Development Foundation, erklärte:

Ein neuer Teil der Bargeldnutzer wird sein Bargeld in und aus USDC umwandeln können und damit Zugriff auf schnelle und kostengünstige Dienstleistungen für Digital Assets haben, die bisher unerreichbar waren.”

Die Einbindung von MoneyGram in Stellar erfolgt wenige Monate, seitdem das Unternehmen die Möglichkeit geschaffen hat, dass Verbraucher über seine Vertriebsstellen in den USA Kryptowährungen gegen Bargeld eintauschen können. Die Dienstleistung wurde in Partnerschaft mit Bitcoin ATM und dem Betreiber der Kryptobörse Coinme eingeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.