SEC ergreift Maßnahmen gegen chinesische Milliardärsunternehmen

Die amerikanische Börsenaufsicht SEC hat drei Unternehmen des chinesischen Multimilliardärs Guo Wengui im Zusammenhang mit einem Initial Coin Offering (ICO) und einem Börsengang (IPO) belangt, die insgesamt rund 487 Millionen USD einbrachten.

Wengui, der auch als Miles Kwok bzw. Miles Guo bezeichnet wird, ist ein exilierter chinesischer Unternehmer, der sich für seine kontroversen Geschäfte bekannt ist und zurzeit in New York lebt.

Er ist für seine umstrittenen Politikansätze und seine Beziehungen zum Mitwisser von Donald Trump, Steve Bannon, berühmt.

Die Börsenaufsicht SEC reichte am 13. September eine Unterlassungsverfügung ein. Aus den Dokumenten ging dabei hervor, dass Guos Firmen zugestimmt haben, einen Vergleich mit der Börsenaufsicht binnen 14 Tagen zu schließen.

Die Börsenaufsichtsbehörde hat zwei nicht eingetragene Börsengänge von Guos Firmen gemeldet, bei denen GTV Media Group, der Saraca Media Group und Voice of Guo Media einen Börsengang zwischen dem 1. April und Juni 2020 vollzogen haben.

Saraca sowie Voice of Guo, die so genannten “G Entities”, haben im gleichen Zeitraum ebenfalls einen ICO veranstaltet.

Der ICO brachte 34 Millionen US-Dollar von Investoren ein, die ein Engagement in die G-Dollars der Firmen anstrebten – eine chinesische Währung, von der die Emittenten angaben, sie in Gold oder Papierwährung umtauschen oder zum Erwerb von Gütern auf der Internetplattform der G-Entities nutzen zu können.

Laut der Börsenaufsichtsbehörde SEC haben die G-Entities den Investoren keine Informationen über die Entwicklung des vermeintlichen digitalen Assets und der entsprechenden Plattform vorgelegt und hinzugefügt:

“Die G Entities müssen die im Coin Offering angebotenen digitalen Assets oder eine übergeordnete Plattform, die den Benutzern Transaktionen mit digitalen Assets oder Verkäufe von digitalen Investments ermöglichen würde, erst noch erarbeiten oder vertreiben. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.